Ist die Behandlung einer Zahnfleischrezession dauerhaft?

Ja und nein. Wenn Sie eine nicht-chirurgische Behandlung der Gingivarezession in Betracht ziehen, sollten Sie wissen, dass es sich um ein Verfahren handelt, das darauf ausgelegt ist, genauso viele oder bessere Ergebnisse zu erzielen als eine chirurgische Behandlung. Dies bedeutet, dass es das Potenzial hat, Ihr Zahnfleisch für den Rest Ihres Lebens in einer gesunden Position zu halten.

Ein „Reset“ für Ihr Zahnfleisch

Wenn Ihr Zahnfleisch zurückgeht, wird es teilweise von Ihren Zähnen getrennt und kleiner. Bei dieser Behandlung können wir das restliche Zahnfleischmaterial über die Zahnwurzeln spannen und in den meisten Fällen (mehr als 80%) können wir Ihre Zahnwurzeln wieder vollständig verschließen.

Das Verfahren zur Zahnfleischverjüngung verwendet eine temporäre Kollagenmatrix (das Material, aus dem der größte Teil Ihrer Haut und Ihres Zahnfleisches besteht), das als Klebstoff dient, um Ihr Zahnfleisch an Ort und Stelle zu halten, während es seine eigenen Befestigungen mit Ihren Zähnen in ihrer neuen Position bildet. Aber sobald Ihr Zahnfleisch diese Bindungen gebildet hat, ist es, als ob es nie zurückgegangen wäre. In über 90 % der Fälle ist Ihr Zahnfleischsaum stabil, was bedeutet, dass das Verfahren im Wesentlichen dauerhaft ist.

Ihr Zahnfleisch ist immer noch empfindlich

Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir garantieren können, dass sich Ihr Zahnfleisch nach der Behandlung niemals zurückbildet. Wir haben unser Bestes getan, um Ihr Zahnfleisch wieder dorthin zu bringen, wo es sein sollte, aber die Zukunft ist immer ungewiss und die Bedingungen, die zu der anfänglichen Zahnfleischrezession geführt haben, müssen im Auge behalten werden, und wenn Sie möchten, dass Ihr Zahnfleisch wieder gesund wird, Stellen Sie sicher, dass Sie alles tun, damit dies so bleibt. Sie müssen sicher sein.

Wenn Sie rauchen, ist es Zeit aufzuhören. Oder warten Sie, bis Ihr Zahnfleisch mit größerer Wahrscheinlichkeit zurückgeht.

Arbeiten Sie unbedingt mit Ihrem regulären Zahnarzt zusammen, um Ihre Mundhygiene zu verbessern und das Risiko eines erneuten Auftretens von Zahnfleischerkrankungen zu minimieren – einschließlich regelmäßigerer professioneller Zahnreinigungen, falls erforderlich oder empfohlen. Entfernen Sie den Schmuck, der mit dem Oralpiercing verbunden ist. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zähne nicht zu aggressiv putzen.

Wir müssen auch anerkennen, dass Sie trotz unserer größten Bemühungen das Risiko eingehen, eine Parodontitis zu entwickeln und Ihr Zahnfleisch zurückgehen zu sehen, insbesondere wenn Sie bereits mehrere Anfälle von Zahnfleischerkrankungen hatten. Und natürlich spielt auch das Alter eine Rolle.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir